MAGIX
Tierschutzverein Meinerzhagen / Kierspe e.V.
zurück zu Unsere Tiere
Helen ist eine kastrierte Mischungshündin aus Husky und Schäferhund. Sie ist kastriert und 2017 in Rumänien geboren. Helen ist ein husky-ypisches Powerpaket, die gern viel mit ihrem Menschen unternehmen will. Unterwegs ist Helen sehr "außenorientiert", alles was sich bewegt, wird interessiert beobachtet. In solchen Momenten ist es nicht immer einfach, ihre Aufmerksamkeit zu bekommen. Wenn es losgeht, kann sie auch schon mal etwas kräftiger an der Leine ziehen, wenn man aber erst mal mit ihr unterwegs ist, wird sie entspannter. Derzeit ist Helen einfach etwas unterfordert, neben der täglichen Bewegung sollte bei ihr auch die Kopfarbeit nicht zu kurz kommen, denn sie möchte gefordert und gefördert werden. Momentan lernt sie an einem Jogginggurt zu laufen, das schon prima klappt. Wir können uns vorstellen dass ein sportliche/r Jogger/in gut mit ihr Canicross machen könnte. Ansonsten ist sie sehr verschmust, sie genießt es, dass man sich um sie kümmert. Helen ist sehr wachsam, aber kein Hund der dauernd bellt. Andere Hunde sind ihr egal, sie zeigt gerne, dass sie das Sagen hat. Auf Grund dass in Helen ein Husky steckt, sollte man davon ausgehen, dass man so einen Wirbelwind nicht von der Leine lassen kann. Ein gut eingezäunter Garten in dem sie richtig Gas geben kann, würden wir uns für sie wünschen. Das häusliche Leben muss sie noch lernen, sie ist am liebsten draußen. Katzen und Kleintiere sollten besser nicht im Haushalt leben. Kinder sind kein Problem, sie sollten nur standfest sein, weil sie sich gerne mit vollem Körpereinsatz freuen kann.
Ellie ist eine Mischlingshündin durch und durch, was für Hunderassen in ihr stecken wird ein Rätsel bleiben. Sie ist am 4 Juli 2018 in Rumänien geboren, und im Dezember 2018 bei uns eingezogen. Ellie ist als eine scheue Hündin zu uns gekommen. Sie sieht auf den ersten Blick etwas behäbig aus, aber sie kann rennen und Haken schlagen wie ein Hase. Nur nicht so lange! Ihr Wesen ist bezaubernd, sie möchte liebend gern gestreichelt werden. Anfangs ist sie zurückhaltend, aber dann genießt sie das kraulen. Mittlerweile geht sie gerne spazieren, an den Straßenverkehr hat sie sich auch gewöhnt. Manchmal hat sie noch Zweifel aber das ist dann wieder schnell vergessen. Mit den meisten Hunden verträgt sie sich sehr gut, sie fordert sie gern zum spielen auf. Kleintiere und Katzen sollten nicht im Haushalt leben. Bei Ellie muss man damit rechnen das man sie nie von der Leine lassen kann, aber an einer langen Fährtenleine oder auf einer eingezäunten Wiese oder Garten kann sie sich ja auch austoben. Ellie kann gut als Zweithund gehalten werden, auch mit Kindern gibt es kein Problem. Wenn die Kinder nicht zu wild sind. An ihrer Grunderziehung muss noch gefeilt werden, ein Hund der auf´s erste Wort gehorcht ,wird sie sicher nicht werden. Gibt man ihr die Zeit, und zeigt man ihr mit Ruhe das Alltagsgeschehen im Haus und in der Stadt, wird sie sie sicher eine prima Begleiterin. Mit ihrem bezaubernden und fröhlichen Wesen wird sie ihre Familie schnell um den Finger wickeln.